Dienstag, 9. Juni 2015

Hochsensibles Frausein, warum Mann da oft keinen Platz hat




Heute ein Thema das nicht direkt mit Entspannungsmethoden oder meiner Arbeit zu tun hat. Aber ein Thema von dem ich weiß dass es einige von euch berühren wird. Eventuell Antworten gibt auf die Frage warum es gar so schwierig ist mit den Partnern manchesmal und auch dass dieses "zu viel und zu eng" wohl einfach dazugehört. Und auch wie wichtig es ist, dir Platz zu schaffen um wieder Luft zu bekommen. Idealerweise an der Seite deiner Partners. Das kann funktionieren, ich weiß es, ich darf es leben (-:


Feel hugged (-: und danke Verena für diese wunderbaren Zeilen!


WENN DER MANN KEINEN PLATZ HAT
hochsensible frauen brauch viel zeit für sich. hochsensible frauen sind oft permanent überfordert, vorallem wenn sie ihre sensit...ivität noch nicht akzeptiert haben, wenn sie den umständen im aussen die schuld geben und nicht in der eigenen wahrnehmung sind was sie schaffen können und nicht. sie laden sich oft mehr auf als ihnen gut tut. sie wollen viele kinder, sie wollen tiere, sie wollen einen besonderen beruf, sie wollen auch irgendwann den weg der selbsterfahrungen gehen. sind auf kursen, auf ausbildungen, auf workshops und zusätzlich sind sie noch hellsichtig und nehmen alles war und hören auch auf alles was die geistige welt ihnen zuflüstert und eintrichtert und vermitteln will. da bedeutet , sie sind viel müde, sie sind sehr selten im körper, sie sind immer mit irgendwas beschäftigt weil der traumarisierte körper der sensiblen frau ist niemals im stillstand. ich hab schon oft von dünnhäutigkeit geschrieben und dem gläsernen körper.
so ja. wo bleibt dabei der mann? der partner? und wie sehr sieht die sensible frau dass er auf der strecke bleibt? sie sagt, dass er zuwenig feinfühlig ist, zu wenig tiefsinnig, dass er sein wahres potential nicht lebt, dass er sie bedrängt, dass er ihr keinen raum gibt, dass er zu kalt oder zu viel ist. auf jedenfall kann es sein, dass sie sich dadurch noch weniger auf das einlässt was auch der partnerschaft dient sondern was sie von ihrer verantwortung und pflicht als mutter und partnerin weg trägt. .. und somit auch von der irdischen liebe.
das alles kommt aus einem fluchtgedanken, aus einem akt der verzweiflung. das alles ist nicht mit der absicht den man zu verletzen oder den haushalt zu vernachlässigen. das ist für einen hochsensiblen menschen einfach zuviel. weil.. und jetzt darf es ganz still werden... weil sie vergessen hat.. ja zum leben zu sagen. ja zum jetzt... zu diesem mann, diesen kindern, und zu diesen pflichten die das alles mit sich bringt. das kommt daher weil ihr system sich in ihrem körper keine stabilität schaffen kann. das kommt daher, weil sie noch nicht in die totale wahrheit dessen eingetaucht, wer sie ist und was sie wirklich will. und dass es oft nicht um wollen geht, vorallem wenn man familie hat .. sondern ums müssen.
denn dann entsteht die frage... willst du diesen mann wirklich? und was ist wenn er nicht mehr da ist? wenn er nicht mehr da steht wie ein berg, ein baum, ein ganzer wald? auch wenn du ihn oft verfluchst? und was ist wenn du sehen könntest wie sehr er verhungert und garnicht den platzt hat den er braucht.. weil du dich zwischen den ganzen aufgaben, die du schon hast verlierst - weil du den Engeln und allen anderen energien mehr beachtung schenkst als dem was in diesem moment auf dieser erde von dir gefordert wurde.
das kann zweischneidig sein ich weiss. und in dir schreit etwas danach ich will frei sein. doch frei sein beginnt da wo du bist. und da aufzuräumen wo du dich nicht spürst. da wo du dir die feenflügel anschnallst und vergisst und vergisst.. dass da menschen sind die dich liebe, die dich brauchen, die dich wollen. und du vergisst auch dich als mensch, als frau, als schönes wesen, als sinnlicher körper.
liebe hochsensible frau.. mach wieder mehr platz für die, die um dich sind. und schau was dir das leben wirklich sagen will. fühl hinein in dein ja und in dein nein. und wenn du alleine sein willst.. dann befrei ihn. und befrei dich... denn sonst flüchtest du vor etwas, dass du vielleicht garnicht verlieren willst.. oder du flüchtest vor dem was du wirklich willst.. nur mit dir sein.
er braucht auch raum.. er braucht auch raum um sich entdecken und entfalten zu dürfen.. und dann vielleicht erkennst du ihn mit neuen augen.. und er sich selber auch. du bist nicht das zentrum der welt.. nur weil du hochsensible bist.
komm zurück. lass dir helfen. lass dich wider umarmen. lass dich wieder berührbar werden. lass dich wieder ein.. auf das frausein... auf das was das leben dir schenken möchte.
verena
www.mokshadeviyoga.com


www.entspannung-im-hof.at








Keine Kommentare:

Kommentar posten