Samstag, 19. August 2017

Lavendel, das Kraut für gute Stimmung (-:



Der Lavendel .. ein wunderbares Kraut!

Der Lavendel wird schon seit jeher zu medizinischen und kosmetischen Zwecken verwendet. Er ist eine große Seelenpflanze, die auf körperlicher und psychischer Ebene reinigend wirkt. Er lenkt die Aufmerksamkeit auf Dinge, die noch geklärt gehören. Dies bringt Ruhe, Nervenkraft und das Vertrauen zurück um in schwierigen Situationen bestehen zu können und sich wieder neuen Aufgaben zu öffnen.

Soweit zum energetischen Part dieser Pflanze, aber wie und warum wirkt sie?

Die Antwort auf diese Frage ist so simpel wie naheliegend: Über den Geruch bzw. Duft werden die Wirkstoffe im Gehirn aufgenommen. Über unser körpereigenes System werden die Wirkstoffe anschließend an die Stelle gebracht, wo sie wirken können. Durch die Aufnahme über die Atemwege wirken die Inhaltsstoffe natürlich auch positiv und befreiend auf selbige. Lavendel hat auch auf die Psyche des Menschen eine nicht zu unterschätzende Wirkung. So ist zum Beispiel eine aufheiternde, angstlösende, beruhigende und entspannende Wirkung des Lavendels auf das vegetative Nervensystem nicht von der Hand zu weisen. Schlafstörungen und nervöse Zustände können so gelindert werden. Die Wirkung von Lavendel auf das vegetative Nervensystem (Blutdruck, Herzschlag, Atmung, Stoffwechsel etc.) ist wissenschaftlich nachgewiesen.

Die Wirkung lässt sich folgendermaßen erklären: Die Aufnahme der Wirkstoffe des Lavendels führen zu einer Hemmung der Kalzium-Ionen der Rezeptoren der Nerven. Die Ausschüttung von Noradrenalin wird reduziert und der Körper schüttet vermehrt den Neurotransmitter Serotonin aus. Anspannung und Stress senken unseren Serotoninspiegel, was zu Schlappheitsgefühlen, depressiven Verstimmungen, Schlafstörungen uws führen kann. Wir brauchen Seratonin. Unseren hauseigenen Stimmungsmacher (-:

Auf körperlicher Ebene regt er die Verdauung an, stärkt Leber und Magen und wirkt nach schweren Mahlzeiten Völlegefühl, Blähungen und Verdauungsstörungen entgegen. Er hilft, den Blutdruck zu senken, Herzklopfen und Hitzewallungen zu beruhigen. Dazu trinkt man ihn als Tee.

1 Messerspitze Lavendelblüten auf 1 Tasse heißes Wasser – 3min ziehen lassen – abseihen und schluckweise trinken.

Dafür muss man Lavendel aber schon sehr mögen! Durch den hohen Anteil äth. Öle entwickelt dieser Tee ziemliche Intensität.
Weniger intensiv aber nicht weniger wirkungsvoll ist die Aufnahme über die Atemwege. Achte aber bitte auf die Qualität deines Hydrolats und/oder äth. Öls. Nicht überall wo Lavendel draufsteht ist auch hochwertiger Lavendel drin. Es empfehlen sich Firmen wie Farfalla oder Primavera um 2 derer zu nennen die man auch relativ easy wo kaufen kann (-:

In diesem Sinne, happy entspannter Sonntag (-:

www.entspannung-im-hof.at
Ich bin auch auf Facebook und Instagram unter Entspannung im Hof zu finden
.

Keine Kommentare:

Kommentar posten